2014-05-10-LdL Visualisierung

Derzeit läuft der LdLMOOC mit reger Teilnahme aller Beteiligten - ich berichtete. Es geht um das Thema "Lernen durch Lehren". Schüler werden dazu ermächtigt, ihren Mitschülern neue Inhalte zu vermitteln. Damit werden die Schüler also zu Lehrern. Das bringt leider einige begriffliche Verwirrungen mit sich. Wenn der Schüler zum Lehrer wird - nennen wir diesen Schüler mal Schüler-Lehrer -  wie heißt dann der ursprüngliche Lehrer? Mir fallen folgende Begriffe ein: Über-Lehrer, Lehrer-Lehrer oder ganz bombastisch LEHRER.

Bei dieser begrifflichen Verwirrung wird aber auch klar, dass die traditionellen Rollenkonzepte Lehrer und Schüler verschwimmen. Denn der Schüler-Lehrer nimmer diese Rolle nur auf Zeit ein. In der nächsten Sitzung ist er seines Amtes enthoben und wirkt wieder in der Rolle des Schülers.

Ich vermute, dass sich noch weitere gedankliche Verwicklungen ergeben, wenn ich dem Umstand Rechnung tragen möchte, dass auch der Schüler, dem Lehrer-Schüler etwas vermittelt - z.B. durch eine kluge oder knifflige Frage.

Hier würde ich mir ein klare Terminologie wünschen.