Fairy Dust

Fairy Dust - gelandet im Ziegeleipark.

Nur alle vier Jahre findet das Chaos Communication Camp statt. In diesem Jahr war es wieder soweit. So zog es insgesamt 5000 Nerds in den Ziegeleipark im Brandenburgischen Zehdenick. Auch ich war mit einer kleinen Gruppe mit dabei. Neben einem Zelt erwiesen sich Ohrenstöpsel gegen den nächtlichen Partyeifer und ein dicker Pulli gegen die nächtliche Kälte als sinnvolle Retter in der Not.

Die Voträge spielten eine noch geringere Rolle als schon beim Congress. Zu vielfältig waren die Eindrücke, zu viel wollte entdeckt werden: Aufbauten, kleine und große Projekte, leuchtende Installationen, interessante und normle Leute. Am letzten Tag gesellte sich gar ein scheues Einhorn unter die Palme im Village von Chaos West.

Einhorn

Ein Einhorn - abends mit Beleuchtung.

Ab Tag 1 gab es einen Badge (card10), der mit seinen vielen Sensoren und LEDs entdeckt und bespielt werden wollte. Zumindest, wenn es das Wetter zuließ. Denn die Temperaturen über den Tag zwangen den Nerd in die kühlen und schattigen Ecken des Geländes. Für ein paar kleine Spiele und eine eigene Implementierung von RS232 über GPIOs reichte es dann aber doch. Gesammelt wurden die Projekte in der hatchery.

Kaum hatte man sich an die Geräuschkulisse, Temperaturen und die überaus angenehme Atmosphäre gewöhnt, war es auch schon wieder vorbei. Ich freue mich auf ein Wiedersehen in vier Jahren - wo auch immer dann die Nerdzelte ihren Platz finden werden.