image0

Auf dem 34C3 gab es den interessanten Vortrag BBSs and early Internet access in the 1990ies - Modems, FIDO, Z-Netz, Usenet, UUCP, SLIP and ISDN. Harald Welte erzählt aus persönlichen Erfahrungen über die frühe Zeit der Modems und Akkustikkoppler der Pre-Internet-Ära. Er erklärt die frühen "Mail"-Programme wie CrossPoint und sinniert über Features, die es nicht in die neue Zeit geschafft haben. Ich kann diese Gedanken sehr gut nachvollziehen. In einer Live-Demo zeigt er aktuelle Mailboxen, über die man heute noch per Telnet oder sogar Telefonleitung zugreifen kann und wundert sich, dass diese noch aktiv genutzt werden. Die Seite Telnet BBS Guide stellt eine ausführliche Sammlung von Mailboxen zusammen.

Besonders spannend fand ich den Gedanken, dass mit dem Einzug des Internet auch der Grad der Selbständigkeit in der Verwaltung der Netzinfrastuktur sank. Mailboxenetze wurden damals vonPrivatleuten organisiert, die ihre Telefonanschlüsse zur Verfügung gestellt und darüber Nachrichten mit anderen Mailboxen geteilt hatten. Mit dem Aufkommen von ISPs ging eine Entmündigung einher, die heutzutage, zumindest teilweise, durch das Freifunkprojekt adressiert wird - jedoch nicht mit der gleichen Wirkmacht, die ein Fidonetz in den 90er Jahren entfalten konnte.


debian raspberrypi lernen docker Chat Arduino Testverfahren wiki bloggen mooc Usenet rs232 Geschichten software Funktionen xmpp Smarthome 34c3 gamejam Film INN Dortmund Kino Spiele TV Linux IoT Datenbank Newsgroup cloud c't Wissenschaft Informatik Windows importiert Psychologie sdr RSS ctf screencast audio python ldl Sport Tipp bildung Sketchnotes Comic Spaß GPIO heise Text serielle Schnittstelle Konferenz hacking Tools 35c3 pdf Studium ubuntu kunst Tafelbild e-mail Termin dtp Bilder Latex bio git programmierung ldlmooc Gesellschaft video game-engine workshop esp8266 Clonezilla SciFi 3dDruck NNTP das-labor Commandline podcast buch ZDF Linkliste JavaScript hardware Second Life Archiv HP35s badge Mathe Taschenrechner ITA ccc Twitter server admin fun