Einen unheimlich schönen Kurzfilm hat Kirsten Lepore da erstellt. In stillen Bildern erzählt sie in dem Stop-Motion Kurzfilm Bottle eine Liebesgeschichte, die über zwei Welten hinweg reicht, die nicht zueinander finden können.