Date Tags Film

Der Guaradian» bringt eine von "Experten" abgesegnete Top10-Liste der besten Sci-Fi-Filme heraus, die ich natuerlich hier unbedingt kommentieren moechte (muss).

1. Blade Runner (1982) Dir: Ridley Scott
Ne, du auf den ersten Platz gehoert einfach 2001. Blade Runner ist aber tatsaechlich auch nicht schlecht. Aber es ist eben kein Kubrick. Da haben die guten Experten wohl einfach nur die beiden Plaetze vertauscht. Aber Schwamm drueber, kann jedem mal passieren.
2. 2001: A Space Odyssey (1968) Dir: Stanley Kubrick
Ich verneige mich schweigend und voller Ehrfurcht vor nicht nur dem wohl besten SciFi-Film, der es dem Genre erst und woh leider auch einmalig ermoeglichte, aus seinem wenig ernst zu nehmenden Image in eine beachtens- und diskutierenswerte Stellung zu erheben, sondern wohl auch der beste Film, der je von einem Menschen (oder zaehlt Kubrick schon als Halbgott?) gedreht wurde.
3. Star Wars (1977)/Empire Strikes Back (1980)
Stimmungsvolles Maerchen mit klaren Grenzen zwischen Gut und Boese fuer den junggebliebenen Erwachsenen. Dennoch ist es fraglich, ob ein Teil alleine hier bestehen kann. Sehr gute und stimmungsvolle Unterhaltung. Mehr jedoch definitiv nicht. Franzosen wuerden hier wohl klar die Grenze zwischen cinema und cinéma ziehen.
4. Alien (1979) Dir: Ridley Scott
Sehr schoene psychologische und stimmungsvolle Charakterstudie, die sinnhaft das uns umgebende Grauen tatsaechlich aus uns selbst gebaehrend manifestiert.
5. Solaris (1972) Dir: Andrei Tarkovsky
Der spaeteren Soderbergh-Verfilmgung konnte ich bei weitem mehr abgewinnen als Tarkovskys Variante. Dennoch ist dem leider erst kuerzlich verstorbenen Lem mit seiner literarischen Vorlage eine deutungstraechtige Studie zum Verhaeltnis zwischen Mensch und Geist gelungen.
6. Terminator (1984)/T2: Judgment day (1991) Dir: James Cameron
Ne du. Jetzt mal ganz schnell weg hier. SciFi ist nicht Effektschlacht oder "Der teuerste Film aller Zeiten"™.
7. The Day the Earth Stood Still (1951) Dir: Robert Wise
Klatu verata nectu. Wer den Ursprung dieses vielzitierten Satzes kennenlernen moechte, sollte sich genau diesen Film anschauen und staunen, wie wenig ein guter SciFi-Film doch mit Effekten zu tun haben kann.
8. War of the Worlds (1953) Dir: Byron Haskin
Leider kenne ich nur die eher maessige Spielbergverfilmung und lasse mich hier zu keinem Urteil hinreissen.
9. The Matrix (1999) Dir: Andy & Larry Wachowski
Auch dieser Film gerhoert hier eigentlich nicht rein. Ein bisschen Wuehlerei in der pseudopshilosophischen Krims-Krams-Kiste von LaPlace und coole Sonnebrillen mit maessigem schauspielerischen Engagement machen noch keinen guten Film. Schon keinen sehr guten.
10. Close Encounters of the Third Kind (1977) Dir: Steven Spielberg
Och menno. Muss denn wirklich immer etwas von Spielberg in solchen Listen rumkrebsen. Na, wenigstens war es nicht E.T. Aber auch diesem Familienfilmchen kann ich nichts abgewinnen.

via digg.com»


debian raspberrypi lernen docker Chat Arduino Testverfahren wiki bloggen mooc Usenet rs232 Geschichten software Funktionen xmpp Smarthome 34c3 gamejam Film INN Dortmund Kino Spiele TV Linux IoT Datenbank Newsgroup cloud c't Wissenschaft Informatik Windows importiert Psychologie sdr RSS ctf screencast audio python ldl Sport Tipp bildung Sketchnotes Comic Spaß GPIO heise Text serielle Schnittstelle Konferenz hacking Tools 35c3 pdf Studium ubuntu kunst Tafelbild e-mail Termin dtp Bilder Latex bio git programmierung ldlmooc Gesellschaft video game-engine workshop esp8266 Clonezilla SciFi 3dDruck NNTP das-labor Commandline podcast buch ZDF Linkliste JavaScript hardware Second Life Archiv HP35s badge Mathe Taschenrechner ITA ccc Twitter server admin fun